Reisen in das Land der Kriege: Erlebnisse eines Fremden in Jugoslawien

Reisen in das Land der Kriege Erlebnisse eines Fremden in Jugoslawien Aus beruflichen Gr nden reist der Gesch ftsf hrer Kurt K pruner zwischen und viele Male in das zerfallende Jugoslawien Was er dort erlebt entspricht so gar nicht dem Bild das die westliche

  • Title: Reisen in das Land der Kriege: Erlebnisse eines Fremden in Jugoslawien
  • Author: Kurt Köpruner
  • ISBN: 3720524132
  • Page: 346
  • Format:
  • Aus beruflichen Gr nden reist der Gesch ftsf hrer Kurt K pruner zwischen 1990 und 2000 viele Male in das zerfallende Jugoslawien Was er dort erlebt, entspricht so gar nicht dem Bild, das die westlichen Medien von den Vorg ngen am Balkan zeichnen Sein fesselnder Erlebnisbericht zeigt die Wirklichkeit hinter den Tagesnachrichten von der dalmatinischen Kristallnacht ber die Segnungen westlicher Befriedungspolitik bis zu einem serbischen Getto im Kosovo.

    • ↠ Reisen in das Land der Kriege: Erlebnisse eines Fremden in Jugoslawien || ↠ PDF Download by ☆ Kurt Köpruner
      346 Kurt Köpruner
    • thumbnail Title: ↠ Reisen in das Land der Kriege: Erlebnisse eines Fremden in Jugoslawien || ↠ PDF Download by ☆ Kurt Köpruner
      Posted by:Kurt Köpruner
      Published :2019-08-18T02:54:40+00:00


    About “Kurt Köpruner

    • Kurt Köpruner

      Kurt Köpruner Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Reisen in das Land der Kriege: Erlebnisse eines Fremden in Jugoslawien book, this is one of the most wanted Kurt Köpruner author readers around the world.



    850 thoughts on “Reisen in das Land der Kriege: Erlebnisse eines Fremden in Jugoslawien

    • Die Stärke von Köpruners Buch ist die Kombination aus persönlicher Erfahrung, Reflexion und aufmerksamer Medienbeobachtung. Er ist dabei höchst interessiert, engagiert und fair, aber keinesfalls "objektiv": seine offene Verachtung gilt den Nationalisten aller Lager, die den Krieg erst ermöglicht haben; seine große Sympathie gilt jenen, die bei der ethnisch-nationalistischen Hysterie nicht mitmachten oder gar nicht mitmachen konnten, weil sie selbst so multiethnisch waren wie ganz Jugoslawi [...]


    • Das Buch ist absolut lesenswert für denjenigen, den die Hintergründe der Kriegeinteressieren. Sehr verständlich und spannend. Herr Köpruner erzählt seineEindrücke so, daß man das Gefühl hat, dabei zu sein.Er ist ein sehr mutiger Mensch,waren die Reisen nicht immer ganz ungefährlich. Ich würde das Buch auch jüngerenLeuten empfehlen. Das Buch hat mir sehr viel gegeben; eine Urlaubsreise ineiner dieser Länder tritt man mit ganz anderem Gefühl und Wissen an.Parallel dazu würde ich empf [...]



    • Ich habe das Lesen dieses Buches sehr genossen. Es zeigt einen anderen Blickwinkel von einem vermeintlich Unbeteiligten und Unparteischen Beobachters auf. Obwohl das Buch an einigen Stellen fast pro-serbisch wirkt, fragt man sich andererseits warum dieser unparteiische Österreicher hier die serbische Seite positiver darstellen sollte, als dies der Fall war.Eine Muss-Lektüre!


    • Endlich ein Buch das zum nach- bzw. umdenken anregt, viele Fragen tauchen auf und je weiter man liest desto klarer werden die Antworten. Ein unbedingtes muß für jeden der sich objektiv über das Geschehen vor, wärend und nach dem Krieg informieren will. Ein Buch für alle, die den sogenannten "unabhängigen" Medien nicht über den Weg trauen.


    • ich lese zwar nicht viel aber dieses buch bekam ich gestern. heute hab ich schon die ersten 150 seiten verschlungen. man kann einfach nicht aufhören dieses buch zu lesen. wer das liesst erfährt, inwiefern der westen mist gebaut hat auf dem balkan und das die serben zu unrecht schlecht dargestellt wurden sowohl von den restlichen jugoslawischen ländern als auch von den westlichen medien und politikern. ein muss für jeden nicht ja-sager !


    • Ich halte dieses Buch im Bezug auf seine Aufklärung über mediale Beeinflussung für sehr wichtig.Gerade angesichts des momentanen Krieges einiger Nato-Mitglieder gegen Libyen habe ich beim Lesen des Buches ein absolutes Deja-Vu-Erlebnis: Extrem einseitige, ja verfälschte Berichterstattung in unseren Medien (Kapruner nennt als Beispiele u.a. die FAZ und den Spiegel), einseitige Parteiergreifung deutscher Politiker sowie CDU, SPD und vor allem Grüne als Hetzer und Kriegstreiber.Der Grund, war [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *