Die Bereitschaft zur Wissensteilung. Rahmenbedingungen für ein wissensorientiertes Management

Die Bereitschaft zur Wissensteilung Rahmenbedingungen f r ein wissensorientiertes Management Ausgehend von einem systemischen Organisationsverst ndnis und konstruktivistisch gepr gten Wissensteilungs Prozessen analysiert Martin Seidel welche handlungssteuernden Variablen f r das Zur ckhalten

  • Title: Die Bereitschaft zur Wissensteilung. Rahmenbedingungen für ein wissensorientiertes Management
  • Author: Martin Seidel
  • ISBN: 3824477521
  • Page: 295
  • Format:
  • Ausgehend von einem systemischen Organisationsverst ndnis und konstruktivistisch gepr gten Wissensteilungs Prozessen analysiert Martin Seidel, welche handlungssteuernden Variablen f r das Zur ckhalten von Informationen verantwortlich sind, und zeigt, welche Rahmenbedingungen einer individuellen Wissensteilungsbereitschaft f rderlich sind.

    • Best Read [Martin Seidel] ✓ Die Bereitschaft zur Wissensteilung. Rahmenbedingungen für ein wissensorientiertes Management || [Music Book] PDF ↠
      295 Martin Seidel
    • thumbnail Title: Best Read [Martin Seidel] ✓ Die Bereitschaft zur Wissensteilung. Rahmenbedingungen für ein wissensorientiertes Management || [Music Book] PDF ↠
      Posted by:Martin Seidel
      Published :2019-04-20T14:35:37+00:00


    About “Martin Seidel

    • Martin Seidel

      Martin Seidel Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Die Bereitschaft zur Wissensteilung. Rahmenbedingungen für ein wissensorientiertes Management book, this is one of the most wanted Martin Seidel author readers around the world.



    718 thoughts on “Die Bereitschaft zur Wissensteilung. Rahmenbedingungen für ein wissensorientiertes Management

    • Ich habe das Buch im Rahmen meiner Magisterarbeit gelesen und bekam dadurch eine neue Perspektive auf die Thematik. Das Modethema Wissensmanagement wird im eigentlichen Sinn etwas entzaubert und jeglichen rein IT-technischen Annäherungen eine Absage erteilt. Vielmehr wird eine - meiner Meinung nach - realistische Haltung eingenommen und auf Bedingungen im Unternehmen eingegangen die eine bessere Wissensorientierung fördern. Insofern wird gesagt, dass Wissensmanagement nur indirekt möglich ist [...]


    • Das ist eigentlich ein Buch "gegen" Wissensmanagement - besonders wenn man es von der technokratischen Seite betrachtet. Genau deshalb fand ich es sehr interessant.


    • Das Buch, diese Dissertation eines Dissertanten, der offensichtlich von Wissensmanagement gar nichts versteht, ist mit einem Wort eine Katastrophe!


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *