OPUS-DEI - Die dunkle Macht im Vatikan

OPUS DEI Die dunkle Macht im Vatikan Opus Dei Finding God in daily life Opus Dei Opus Dei Meaning Beliefs Members Controversy Opus Dei Signs and

  • Title: OPUS-DEI - Die dunkle Macht im Vatikan
  • Author: H Rupp
  • ISBN: 3831114854
  • Page: 316
  • Format:
  • Amazing Books, OPUS-DEI - Die dunkle Macht im Vatikan By H Rupp This is very good and becomes the main topic to read, the readers are very takjup and always take inspiration from the contents of the book OPUS-DEI - Die dunkle Macht im Vatikan, essay by H Rupp. Is now on our website and you can download it by register what are you waiting for? Please read and make a refission for you

    • ☆ OPUS-DEI - Die dunkle Macht im Vatikan || ↠ PDF Read by ✓ H Rupp
      316 H Rupp
    • thumbnail Title: ☆ OPUS-DEI - Die dunkle Macht im Vatikan || ↠ PDF Read by ✓ H Rupp
      Posted by:H Rupp
      Published :2019-05-25T13:21:17+00:00


    About “H Rupp

    • H Rupp

      H Rupp Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the OPUS-DEI - Die dunkle Macht im Vatikan book, this is one of the most wanted H Rupp author readers around the world.



    860 thoughts on “OPUS-DEI - Die dunkle Macht im Vatikan

    • H.Rupp, der sich leider nicht zu erkennen gibt (Vorname?), beschäftigt sich sehr kritisch mit dem Opus Dei. Das finde ich positiv. Seine These, daß die Organisation „sich zu einem der einflußreichsten Faktoren in der katholischen Kirche entwickelt und führende Positionen im Vatikan erklommen" hat, ist zwar nicht neu, aber richtig.Gut ist auch, daß Rupp in dem kleinen Bändchen viel Material zusammengetragen hat, um seine These zu belegen. Aber da fängt das Problem an: Über weite Streck [...]


    • Nun, der Herausgeber hat sich wirklich Mühe gemacht, alle(?) Anfang 2002 vorhandenen Facts und Fictions weltweit in knapper, klarer Form zusammenzutragen, was das Opus Dei betrifft. Teilweise hätte es etwas "tiefer" gehen können.Aber wird man als Aussenstehender WIRKLICH jemals hinter die Fassade des Opus Dei schauen können? Ich glaube nicht, denn da sei die gesamte katholische Kirche vor! So ist das Buch wohl auch nur als Aufklärung zu verstehen, kaum aber als kompletter Einblick in das Op [...]


    • Kleines "Büchlein" - aber der Autor zeigt anhand vieler Beispiele, dass diese "Macht im Vatikan" so ziemlich alles unter Kontrolle hat. Hätte ich nie für möglich gehalten! Im Gegensatz zu den älteren Büchern werden hier auch neue und aktuelle Dinge aufgegriffen: Banken- und Medienskandale sowie die aktuelle (Februar 2002) Heiligsprechung des Opus-Dei-Gründers durchleuchtet. Ich kann es jedem nur empfehlen, der hinter die Opus-Dei-Kulissen blicken will: Viele Namen und Institutionen werden [...]



    • Solche Bücher sind leicht verdientes Geld.Verschwörungen um papsttreue Orden. Die Wirklichkeit ist weniger spektakulär, aber trotzdem interessant.


    • Na - nun kann ja nur darauf gewartet werden, bis die Schäflein des OPUS DEI schreiben (lassen), das ja "alles gar nicht wahr" ist und alles nur "aus einem Hass gegenüber der kath. Kirche" begründet ist und "völlig unkritisches Sammelsurium" ist.Das übliche halt, um andersdenkende Autoren und Herausgeber mundtot zu machen.Unumstösslicher Fakt bleibt aber doch, dass die hier beschriebenen Dinge REALE Tatsachen sind, die ich als Betroffener innerhalb meiner eigenen Familie nur bestätigen kan [...]


    • Stimmt, ein kleines "Büchlein". Aber alles in allem wirklich sehr kompakt dargestellt für jemanden, der sich informieren will. Kompakt und dicht geschrieben. Und abgesehen vom Opus eine gute Beschreibung der Kirchengeschichte im 1. Teil des Buches.Mal schauen, was das Opus Dei da an Gegendarstellung macht :-) Das ist man ja gewohnt so. Ich empfehle jedem, auch in seiner zuständigen Gemeinde einmal darüber zu diskutieren!


    • Dieses Buch verstört und weckt auf!Es fällt mir einerseits schwer zu glauben, dass es tatsächlich solche beschriebenen "Organisationen" innerhalb der katholischen Kirche (denn man kann es nicht anders bezeichnen!) geben soll.Andererseits spricht aus dem Buch ein solches Wissen um die Hintergründe, dass nicht alles erfunden sein kann - gäbe es im Anhang nicht die umfangreichen Quellenangaben, wäre man durchaus versucht dieses Buch als überzogen aus der Hand zu legen.Aber dem ist ja nicht s [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *